Gib einen Begriff von deinem Lohnzettel ein um mehr zu erfahren:

Steuern und andere Abzüge
Lohnsteuer (Lst)
Ich zahle keine Lohnsteuer – soll ich trotzdem eine ArbeitnehmerInnenveranlagung machen?


Ein Steuerausgleich oder eine ArbeitnehmerInnenveranlagung zahlt sich auch aus, wenn keine Einkommenssteuer gezahlt wird! Bei einem niedrigen Einkommen kann bspw. eine Negativsteuer geltend gemacht werden, die als Gutschrift wieder an den/die ArbeitnehmerIn rücküberwiesen wird.

Auch bei schwankendem Einkommen ist eine ArbeitnehmerInnenveranlagung besonders sinnvoll: Da die Einkommenssteuer so berechnet wird, als ob das jährliche Einkommen immer gleich hoch ist, kann hier auch eine Steuergutschrift zu erwarten sein.
Weiters können Familien beim Steuerausgleich einige Vorteile geltend machen, wie z. B. den Kinderfreibetrag oder Alleinerzieherabsetzbetrag.

Ab welchem Einkommen muss ich Lohnsteuer zahlen?
Ab welchem Einkommen muss ich Beiträge für die Sozialversicherung zahlen?
Tipps zur ArbeitnehmerInnenveranlagung http://www.mitgliederservice.at/cms/S06/S06_50.2.a/1342537094647/arbeitsrecht/detail/mehr-information/hol-dir-dein-geld-zurueck

Weiterempfehlen