Gib einen Begriff von deinem Lohnzettel ein um mehr zu erfahren:

Lohnnebenkosten
IESG - Insolvenzentgeltsicherungsgesetz
Mein Arbeitgeber ist insolvent – bekomme ich trotzdem meinen Lohn/mein Gehalt?

Durch das Insolvenzentgelt-Gesetz (IESG) und den Insolvenzentgelt-Fonds werden ArbeitnehmerInnen staatlich abgesichert und sind nicht von einer Insolvenzquote abhängig.

Bis zu einem monatlichen Bruttobetrag von 9.720 € (Stand 2016) werden Löhne bzw. Gehälter, Überstunden, Sonderzahlungen und weitere Ansprüche wie Kündigungsentschädigungen und Urlaubsersatzleistungen auch im Insolvenzfall weiterhin ausbezahlt.

Tipps zum Insolvenzentgelt

Welche Ansprüche sind durch das Insolvenzentgelt-Gesetz geregelt?
Wie stelle ich einen Antrag auf Insolvenzentgelt?

Weiterempfehlen