Gib einen Begriff von deinem Lohnzettel ein um mehr zu erfahren:

Die handelnden Personen
Angestellte - ArbeiterInnen
Was für Unterschiede gibt es zwischen Angestellten und ArbeiterInnen?

Die wichtigsten Unterschiede:

Bezahlte Freizeit aus persönlichen Gründen: Alle können bezahlte Freizeit aus wichtigen persönlichen Gründen nehmen. Bei ArbeiterInnen gelten aber häufig alte KV-Regelungen, die das Gesetz verdrängen und oft eine Verschlechterung sind.

Krankheit und Freizeitunfälle: Beide Systeme sehen 6 Wochen Anspruch auf das volle Entgelt vor, danach 4 Wochen auf das halbe Entgelt. Bei beiden gilt auch: Je mehr Dienstjahre, desto mehr Ansprüche. Für ArbeiterInnen gelten die Ansprüche pro Arbeitsjahr, bei Angestellten gelten komplexe Zusammenrechnungsregeln. ArbeiterInnen haben auch zusätzliche Zahlungsansprüche bei Krankenständen und Arbeitsunfällen.

Vorzeitige Auflösung von Dienstverhältnissen: Hier ist die Regelung für ArbeiterInnen strenger: Mögliche Gründe für eine vorzeitige Kündigung sind vorgegeben, bei Angestellten nur beispielsweise angeführt. Auch Kündigungsfristen sind bei ArbeiterInnen und Angestellten unterschiedlich geregelt.

Was ist der Unterschied zwischen Lohn und Gehalt?

Weiterempfehlen